Eine Küchenmaschine von KitchenAid ist der Traum vieler Hobbyköchinnen und Hobbyköche. Wir haben uns gefragt, was den Reiz dieser vergleichsweise hochpreisigen Geräte ausmacht und warum sie so begehrt sind. Neben dem bemerkenswerten Design sind uns dabei vor allem die hochwertige Verarbeitung und die Leistungsfähigkeit der KitchenAid-Küchenmaschinen insbesondere beim Teigrühren aufgefallen.

Unsere Empfehlungen und Bestseller:

KitchenAid Küchenmaschine Artisan - P26 Starter Set 185er...
  • ✔️ Ganzmetallgehäuse mit kippbarem Motorkopf, original Planetenrührwerk mit Direktantrieb (300W) und 10 Geschwindigkeitsstufen, Ansatznabe für...
  • ✔️ Inkl. Standardzubehör: 4,8L Edelstahlschüssel, Schneebesen, Flachrührer, Knethaken
Kitchenaid 5KSM7591XEER Küchenmaschine 1.3 HP Heavy Duty 6,9L, Rot
  • Kitchenaid Küchenmaschine Heavy Duty 6,9L
  • Material: Edelstahl
KitchenAid 5K45SSESL Küchenmaschine, silber
  • Ansprechendes Design mit kippbarem Motorkopf
  • Ganzmetallgehäuse
KitchenAid Küchenmaschine Artisan 4,8L Liebesapfel Rot
  • Ganzmetallgehäuse mit kippbarem Motorkopf, original Planetenrührwerk mit Direktantrieb (300W) und 10 Geschwindigkeitsstufen, Ansatznabe für mehr...
  • Inkl. Standardzubehör: 4,8L Edelstahlschüssel, Schneebesen, Flachrührer, Knethaken
KitchenAid CLASSIC 4,3 L-Küchenmaschinen mit kippbarem Motorkopf, 4.3...
  • Elegant, einfache Reinigung und unkomplizierte Bedienung
  • Robust, stabil und langlebig

Küchenmaschinen mit Tradition und Geschichte

Die Ahnenreihe der KitchenAid-Küchenmaschinen lässt sich zurückverfolgen bis ins Jahr 1919, als der erste so genannte Haushaltsquirl entwickelt wurde. Mit diesem Gerät wurde auch die Marke KitchenAid begründet. In den folgenden Jahren wurde das Gerät weiterentwickelt und technisch immer weiter perfektioniert bis hin zu einer Küchenmaschine, wie wir sie vom Prinzip her noch heute kennen. Impulsgeber für die verschiedenen Innovationen war dabei oft die Technik der Profiküche, die für den Privathaushalt adaptiert wurde.

Die KitchenAid-Küchenmaschinen als Design-Legenden

Bereits 1936 entwarf der Designer Egmont Arens das Modell „K“ einer Küchenmaschine – einen legendären Klassiker, der nicht nur vielfach ausgezeichnet wurde, sondern auch bis heute maßgeblich ist für das Design der Küchenmaschinen von KitchenAid, die ihr Aussehen seither nur noch in Details verändert haben.

Nicht zuletzt dieser Retro-Charme ist es, der die Geräte noch immer auszeichnet und nicht zuletzt Ästheten und Design-Liebhaber für sich einnimmt. Das Aussehen der Küchenmaschine ist weiterhin maßgeblich für das Design anderer Küchenkleingeräte der Marke KitchenAid, die sich so auf der Arbeitsplatte zu einem harmonischen Bild zusammenfügen.

Wertarbeit bei Küchenmaschinen: Die Ausführung in Metall

Die Küchenmaschinen von KitchenAid wurden entwickelt, noch bevor um die Mitte des 20. Jahrhunderts herum die Kunststoffe ihren Siegeszug angetreten haben. Deshalb sind KitchenAid-Küchenmaschinen noch heute ausschließlich als Metall-Ausführung mit meist emaillierten Oberflächen zu haben.

Dass insbesondere in Bereichen der Kraftübertragung Metall anstelle von Plastik verwendet wird, ist zusammen mit der sehr hochwertigen Verarbeitung der Werkstoffe ein wesentliches Alleinstellungsmerkmal der Marke, das auch die bemerkenswerte Widerstandfähigkeit und Langlebigkeit der Geräte bedingt.

Artisan & Co: Die verschiedenen Modelle der KitchenAid-Küchenmaschinen

Auf den ersten Blick schien uns die Auswahl bei KitchenAid-Küchenmaschinen vergleichsweise gering zu sein: In Privathaushalten ist die KitchenAid Artisan bereits seit Jahren das bei weitem beliebteste Modell, zu haben ist es in verschiedenen Ausführungen, die sich vor allem durch das Fassungsvermögen der Schüssel und die Motorleistung voneinander unterscheiden.

Als Einsteiger-Modell mit etwas schwächerer Motorleistung darf die KitchenAid Classic gelten. Die verschiedenen Modelle der Reihe Heavy Duty eignen sich vorrangig für die professionelle Anwendung.

Die KitchenAid-Küchenmaschinen: Optimal zum Teigrühren

Die ursprüngliche Küchenmaschine von KitchenAid wurde entwickelt, um in den Backstuben der Bäckereien das Teigrühren zu übernehmen, und noch heute ist eine Küchenmaschine von KitchenAid vor allem eines: Ein Rührgerät.

Prädestiniert für diese Aufgabe ist sie zum einen durch ihren Aufbau, der den jeweiligen Rühreinsatz von oben her in die Schüssel setzt. Zusammen mit dem so genannten Planetenrührwerk, über das alle KitchenAid-Küchenmaschinen verfügen, trägt dieser Aufbau zu einem überzeugenden Ergebnis beim Rühren von Teigen bei.

Mit Sonderzubehör die Küchenmaschine individuell ausbauen

Als Grundausstattung bringt eine Küchenmaschine von KitchenAid zunächst einmal nur die Schüssel sowie verschiedene Rührgeräte zum Verarbeiten von Teig sowie zum Schlagen von Eischnee und Sahne mit. Das erschien uns auf den ersten Blick tatsächlich ein wenig dürftig, vor allem im Vergleich mit den Geräten anderer Hersteller, die zum Teil deutlich mehr an Grundausstattung mitbringen.

Auf den zweiten Blick erschloss sich uns jedoch die Idee hinter den KitchenAid-Küchenmaschinen, die sich durch ein reichhaltiges Angebot an Sonderzubehör zu einer Küchenmaschine ganz nach dem individuellen Bedarf ausbauen lassen. Dabei umfasst das Sonderzubehör sogar Geräte wie ein Wurstfüllhorn, eine Speiseeismaschine oder verschiedene Aufsätze zur Ausformung von Nudeln – also einiges, das man an anderer Stelle vergeblich sucht oder als eigenes Gerät anschaffen muss.

Dieses Baukastensystem fanden wir deshalb überzeugend, weil es dem Benutzer der Küchenmaschine ermöglicht, nur ganz genau dasjenige Zubehör zuzukaufen, das er auch wirklich verwendet. Allerdings sollte bedacht werden, dass sich die Kosten für verschiedene Zusatzgeräte auch durchaus noch einmal zu einer größeren Summe addieren können, die für eine vernünftige Kosten-Nutzen-Kalkulation auf den Preis für das Grundgerät aufgeschlagen werden muss.

Wenn etwas kaputt geht: Das Service-Angebot bei KitchenAid

Es empfiehlt sich, beim Kauf einer KitchenAid-Küchenmaschine nicht nur das Gerät, sondern auch den Händler sorgfältig auszuwählen, denn dieser ist im Garantie- oder Schadensfall der erste Ansprechpartner. KitchenAid selbst bietet eine Service-Rufnummer, die auch beim Auffinden eines so genannten Service-Centers behilflich ist. Ganz so dicht wie bei anderen Marken ist das Netz an Service-Centern beim amerikanischen Hersteller KitchenAid jedoch nicht.

Fazit

Küchenmaschinen der Traditionsmarke KitchenAid sind aus guten Gründen bei Verwendern sehr beliebt. Neben dem bemerkenswerten Design überzeugen vor allem die durchdachte Technik beim Rühren und das umfassende Angebot an Sonderzubehör, das den Ausbau des Rührgeräts zu einer universell einsetzbaren Küchenmaschine erlaubt. Wer diese Möglichkeit in Anspruch nimmt, sollte jedoch den Gesamtpreis der Maschine im Blick behalten, denn Küchenmaschinen der Marke KitchenAid gehören nicht zu den günstigsten am Markt. Insbesondere die wertige Vollmetall-Ausführung für alle Modelle rechtfertigt den etwas höheren Preis jedoch voll und ganz.


<< zum Küchenmaschinen Test / Vergleich 2022

<< zum Amazon Küchenmaschinen Bestseller