Kenwood KMM 020 im TestDas Nachfolgemodell des Klassikers Kenwood KM 020 verspricht eine einfache Handhabung, gute Ergebnisse und vielfältige Einsatzmöglichkeiten. In unserem Test haben wir sämtliche Funktionen der Küchenmaschine Kenwood KMM 020 mit Mixer-Aufsatz überprüft – und können sie uneingeschränkt empfehlen, denn das kompakte Gerät hat sich als verlässlich und leistungsstark erwiesen.

Verpackung und Lieferumfang
Neben dem eigentlichen Gerät samt Rührschüssel sind im Lieferumfang ein Mixeraufsatz, Spritzschutz und Spatel sowie ein Patisserie-Set aus Schneebesen, Teig-Knethaken und K-Haken enthalten. Gegenüber dem Vorgängergerät neu hinzugekommen ist ein flexibler Profi-Patisserie-Haken mit Gummiflügeln. Weiteres Zubehör kann einzeln zugekauft werden.

Verarbeitung und Design
Das schnörkellos gestaltete Gerät hat kompakte Abmessungen und findet so auch in kleinen Küchen Platz. Sowohl die Küchenmaschine als auch die zugehörige Rührschüssel bestehen aus schwerem Edelstahl und wirken sehr hochwertig. Der runde Regler befindet sich auf der rechten Seite des Geräts hinter der Schüssel und ist dort auch für Linkshänder gut zu erreichen.

Handhabung und Komfort
Die verschiedenen Rühr- und Knethaken konnten wir problemlos einsetzen und austauschen. Die Bedienungsanleitung fanden wir sinnvoll aufgebaut und leicht verständlich, sodass sich das Gerät problemlos in Betrieb nehmen ließ.

Sehr familienfreundlich fanden wir, dass die Rührschüssel der Kenwood KMM 020 trotz der platzsparenden Abmessungen des Geräts über ein beachtliches Volumen von 6,7 Litern verfügt, sodass auch größere Mengen nicht portionsweise zubereitet werden müssen.

Unser erster Eindruck, dass schwere und stabile Materialien verwendet wurden, bestätigte sich im Test: Auch auf der höchsten der stufenlos einstellbaren Belastung blieb die Küchenmaschine sicher auf ihrem Platz stehen und wanderte nicht über die Arbeitsplatte. Einzig der Regler wirkte auf uns ein wenig wackelig, erwies sich letztlich aber doch als sicher montiert.

Der Spritzschutz tut seinen Dienst, beim nachträglichen Zuschütten von Mehl in die Schüssel blieb unsere Arbeitsplatte allerdings nicht gänzlich frei von Mehlstaub.

Einige Details fanden wir recht praktisch, so verfügt der gläserne Mixer-Aufsatz über eine Skalierung, sodass wir die einzelnen Zutaten nicht eigens abmessen mussten. Das Kabel konnten wir nach Gebrauch der Maschine sicher im dafür vorgesehenen Fach verstauen, sodass es beim anschließenden Putzen nicht im Weg war.

Qualität des Endergebnisses
Unseren Härtetest mit schwerem Hefeteig hat die Kenwood KMM 020 ohne Einschränkung bestanden, auch Teige für Vollkornbrot werden problemlos verknetet.

Leichtere und flüssigere Teige haben wir mit dem Patisserie-Haken verarbeitet. Dieser strich mit seinen Gummiflügeln sämtliche Zutaten vom Schüsselrand zurück in die Schüssel, was für ein einwandfreies Endergebnis sorgte.

Für unseren Eischnee-Test haben wir sowohl eine größere Menge von acht Eiweißen geschlagen als auch ein einzelnes Eiweiß. In beiden Fällen wurden die Eiweiße in wenigen Sekunden zu festem, steifem Eischnee verarbeitet.

Der Mixer lieferte uns cremige Milchshakes und ließ sich auch problemlos zum Zerkleinern von Möhren und als Ice-Crusher verwenden.

Lautstärke
Insbesondere der Mixer arbeitet natürlich nicht lautlos, jedoch hat sich die Küchenmaschine als recht leise erwiesen. Auch bei höheren Belastungsstufen war uns neben dem Gerät noch eine Unterhaltung möglich.

Reinigung
Auf Edelstahl entstehen rasch Fingerspuren, jedoch sind diese ebenso wie Verkleckertes leicht wieder zu entfernen. Dabei ist jeder Bereich der Küchenmaschine auch mit einem Lappen oder Schwamm noch gut zugänglich. Die meisten der Zubehör-Teile lassen sich zudem problemlos in der Spülmaschine reinigen.

Pluspunkte
+ stabile und standfeste Ausführung
+ großes Volumen bei kompakten Abmessungen
+ überzeugende Ergebnisse
+ geringe Lautstärke
+ leichte Reinigung

Minuspunkte
– leicht wackeliger Reglerknopf
– beim nachträglichen Zuschütten von Mehl: Staub

Fazit
Die Kenwood KMM 020 ist eine leistungsfähige Küchenmaschine, die sich auch für größere Haushalte gut eignet. Kleinere Schwächen wie der nicht hundertprozentig festsitzende Reglerknopf sind gegenüber der sonst soliden Ausführung, der problemlosen Handhabung und der leichten Reinigung des Geräts zu vernachlässigen. Angesichts der uneingeschränkt überzeugenden Endergebnisse halten wir das Gerät für sehr empfehlenswert.


<< zum Küchenmaschinen Test / Vergleich 2022

<< zum Amazon Küchenmaschinen Bestseller